---> {Kopf für Druckversion}
Museumslogo


H a u p t t e i l

---> {Navigation (links):}

---> {Werbebanner (links):}

---> {Spalte (rechts):}

{Hinweistext:}

{Illustration(en)}

 
 
 


---> {Spalte (Mitte):}

Veranstaltungsangebot:

Alte Handwerkstechniken (Weben)

{Text:}   Mit dem Sesshaft werden in der Jungsteinzeit begannen die Menschen, durch Verarbeitung von Naturfasern Stoffe und daraus Kleidung herzustellen. Um Wolle, Blätter und Gräser zu vearbeiten, sind Kreativität und Fingenspitzengefühl gefragt. Aus welchen Materialien wurden eigentlich damals Stoffe hergestellt? Was braucht man zum Weben?

{Neuer Absatz:}   Die Teilnehmer experimentieren mit unterschiedlichen Materialien und fertigen nach dem Vorbild der Kabulischen Weberei ein Freundschaftsbändchen an oder weben auf dem Webrahmen ein Textilstück.

Veranstaltungsort: Treptower Tor / Telegraphenamt
Termin: nach Absprache
Dauer: 1-2 Stunden
Zielgruppe: Schüler, Studenten, stadtgeschichtlich Interessierte
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Preis: laut Preisliste des Museums
Ansprechpartner: Dagmar Kownatka
Tel. 0395 555-1273

{Button:} Zurück ]