---> {Kopf für Druckversion}
Museumslogo


H a u p t t e i l

---> {Navigation (links):}

---> {Werbebanner (links):}

---> {Spalte (rechts):}

{Hinweistext:}

{Illustration(en)}

 
 
 


---> {Spalte (Mitte):}

Veranstaltungsangebot:

Alte Handwerkstechniken (Leder)

{Text:}   Die Be- und Verarbeitung von Leder ist in ur- und frühgeschichtlicher Zeit vielfach belegt. Natürlich aus Leder lassen sich kleine Unikate anfertigen: Armbänder, Geldbeutel oder kleine Taschen. Was genau ist Leder? Auf welche Weise läßt es sich bearbeiten? Wozu wurde es verwendet?

{Neuer Absatz:}   Die Teilnehmer lernen Techniken der Lederbearbeitung kennen. In verschiedenen Arbeitsschritten fertigen sie einen Lederbeutel und versehen den Boden des Beutels mit einem alten Strategiespiel, "der Fuchs und die Gänse".

Veranstaltungsort: Treptower Tor / Telegraphenamt
Termin: nach Absprache
Dauer: 1-2 Stunden
Zielgruppe: Schüler, Studenten, stadtgeschichtlich Interessierte
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Preis: laut Preisliste des Museums
Ansprechpartner: Dagmar Kownatka
Tel. 0395 555-1273

{Button:} Zurück ]