---> {Kopf für Druckversion}
Museumslogo


H a u p t t e i l

---> {Navigation (links):}

---> {Werbebanner (links):}

---> {Spalte (rechts):}

{Hinweistext:}

{Illustration(en)}



---> {Spalte (Mitte):}

Neubrandenburger Mosaik
Nr. 30/31 (2007)

164 S.
vergriffen.

Ein Mausklick auf das Signet vor jedem Aufsatz führt Sie direkt zum Nachweis des Titels im Gemeinsamen Verbundkatalog (GVK) und den dort enthaltenen Bibliotheksangeboten. Ein Klick auf die Namen der Verfasser schaltet zum entsprechenden Nachweis in unserem Gesamtregister.

Inhalt:


Ein Vollblutarchäologe aus Südostmecklenburg : Kustos Adolf Hollnagel zum 100. Geburtstag.
Peter Starsy
S. 3-5
Theodor Leipart (1867-1947) - ein engagierter Gewerkschaftler aus Neubrandenburg : Kindheit in Neubrandenburg ; Familie - Schulzeit - Drechslerlehre.
Ulla Plener
S. 6-9
Musikdirektor Friedrich Blanck (1809-1902) aus Stargard – ein Bekannter von Fritz Reuter?.
Gerda Boldt
S. 10-14
Frühzeit der Fotografie in Mecklenburg-Strelitz von 1839 bis 1900.
Gabriele Hahn
S. 15-42
Der Dialektdichter und die Antike : der Einfluss der griechisch-römischen Literatur und Rhetorik auf Fritz Reuter.
Horst Ihde
S. 43-58
Nachforschungen zum Glaserhandwerk des 17. bis 19. Jahrhunderts im östlichen Mecklenburg.
Manfred Pragst
S. 59-78
Inbetriebnahme der ersten Telegrafenlinie Güstrow-Neubrandenburg-Neustrelitz am 1. Oktober 1856.
Karl-Friedrich Wangnick
S. 79-87
Friederike Baronin Kimsky, geb. Hähnel (1792-1872) : auf den Spuren der berühmt-berüchtigten Neubrandenburgerin. Teil 2.
Peter Starsy
S. 88-116
Albert Bockstael (1898-1989) : ein belgischer Künstler als Kriegsgefangener in Deutschland.
Dietmar Materna
S. 117-125
Vor 50 Jahren : die erste Nachkriegswahl in Neubrandenburg am 15. September 1946.
Wolfram Rothe
S. 126-140
Jahresbericht des Neubrandenburger Museumsvereins e. V. 2005.
Detlef Schönfeld
S. 141-143
Jahresbericht des Neubrandenburger Museumsvereins e. V. 2006.
Detlef Schönfeld
S. 144-147
Was sonst noch geschah 2005.
Barbara Schmidt
S. 148-156
Was sonst noch geschah 2006.
Barbara Schmidt
S. 157-163

{Button:} Zurück ]